Skip to main content

Sitzsack kauf: Was muss ich beachten?

Achten Sie beim Sitzsack kauf auf die folgenden Dinge:

Bei der ersten Sichtung bei einem Sitzsack kauf schaut man wohl generell auf die Optik, im speziellen auf die Farbe und auf den Preis. Generell und auf den ersten Blick wirken doch die meisten Produkte aus dem Sitzsack Sortiment der unterschiedlichen Anbieter qualitativ in Ordnung. Im Detail betrachtet gibt es sehr wohl Unterschiede, welche Sie unbedingt beachten sollten um auch Nachhaltig eine Freude mit Ihrem neuen Sitzmöbel zu haben.

Das Sitzsack-Material & der Reißverschluss

Mit dem Sitzsack-Material meine wir hier nicht bereits das Innenleben sondern direkt jenes Material auf

#67721072 © BigLike Images - Fotolia.com

#67721072 © BigLike Images – Fotolia.com

welchem du künftig doch stundenlang sitzen werden. Manche von uns werden doch auch gerne mal das ein oder andere Bier oder Essen in dieser entspannten Haltung einnehmen wollen. Da kann es schon mal passieren, dass unser Sitzsack mit dem Essen bzw. Getränken in kontakt kommt. Achte somit darauf das der Bezug waschbar und abnehmbar ist. Der Sitzsack sollte somit mit einem Reißverschluss ausgestattet sein.

Tipp: Solltest du auf maximale Robustheit setzen, raten wir dazu spezielle Outdoor Sitzsäcke auch im Wohnbereich zu nutzen. Diese sind nochmals besser verarbeitet und bietet Innen wie auch Außen eine perfekte Sitzfläche.

Das Sitzsack-Innenleben

Billige Sitzsäcke sind mit groben bzw. geshredderten Styroporflocken gefüllt, diese passen sich zum einen nicht wirklich optimal an die Konturen des Körpers an und kleben ziemlich leicht zusammen. Somit ist das entspannte Sitzgefühl, welches einen Sitzsack Auszeichnet auch massiv eingeschränkt.

Achte darauf, dass der Inhalt aus möglichst vielen kleinen Kügelchen besteht und die Füllung selbst hochwertig ist. Du wirst dann lange und vor allem viele Entspannte Tage und Abende in deinem Sitzsack verbringen können. Bei billigen Materialien wird sich bereits nach einigen Monaten das Füllmaterial „verkleben“ und hier ein merklicher Verlust an Sitzkomfort festzustellen sein.

Getrennte Innenhülle erspart böse Überraschungen

Eigentlich sind die Sitzsäcke ja sehr stabil ausgelegt, trotzdem sollten Sie zusätzlich zum Punkt 1 – also dem eigentlichen Material – darauf achten, dass die Styroporkügelchen extra in einem Sack im inneren untergebracht sind. So wird verhindert, dass ungewollt diese kleinen Kügelchen unabsichtlich sich auf der Wohnfläche verteilen.

Die diversen Sitzsack-Varianten habe ich dir ebenfalls zusammengestellt.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!